Round the Clock


Around the Clock

Standard Variante

The Clock, die Uhr, ist bei diesem Dartspiel natürlich die Dartscheibe, das Board.

Wie eigentlich immer beim Darten, hat jeder Spieler pro Runde 3 Pfeile, Darts. Die Anzahl der Mitspieler ist nicht begrenzt.

Wer anfängt, wird für gewöhnlich ausgebullt (kann aber auch anders entschieden werden): Jeder Spieler wirft einen Dart auf das Bullseye - bleibt der Dart nicht stecken, wird erneut geworfen - und wer am dichtesten dran ist, beginnt das Spiel.

Nun gilt es, alle Zahlen in numerischer Reihenfolge, beginnend bei der 1, nacheinander 1 x zu treffen. Wurde die 1 getroffen, ist die 2 an der Reihe, dann die 3 und so weiter. Es können also im besten Fall pro Runde 3 Zahlen getroffen werden. Im schlechtesten Fall wird überhaupt nicht getroffen, dann heißt es, in der nächsten Runde wieder auf die 1 und das geht so lange, bis sie einmal getroffen wurde.

Around the Clock - ein sehr altes Trainingsspiel

Der Spieler, der als erster bei der 20 angekommen ist und sie trifft, gewinnt das Spiel.

Ob nun "Around the Clock", "Round the Clock" oder einfach "um die Uhr", es existieren unzählige Variationen dieses Dartspiels, z.B. mit Bull, mit Punktezählung und vieles mehr. Sie alle aufzuzählen würde jedoch diesen Rahmen sprengen. Denkt Euch etwas aus, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Double Round the Clock

Es werden nur Doppelfelder als Treffer gewertet.

Tripple Round the Clock

Es werden nur Trippelfelder als Treffer gezählt.

Quickly Round the Clock

Wer statt eines Einfachfeldes ein Doppel trifft, darf die nächste Zahl überspringen. Trifft jemand ein Trippelfeld, dürfen die nächsten beiden Zahlen ausgelassen werden.

Darts Top
Darts - Tipps & Tricks
Hinter dem Begriff "Ton" (deutsch: Tonne) verbirgt sich ein Wurf mit einer Gesamt-Punktzahl von 100 Punkten.
ImpressumAdressenSitemapSonstige