Darts Fuchsjagd


Dartspiel Fuchsjagd

Ein Spieler wird durch Bullen / Losen zum Fuchs bestimmt, die übrigen spielen die Verfolger, die Hunde. Die Spielerzahl ist nicht begrenzt.

Gespielt wird einmal gegen den Uhrzeigersinn rund ums Board, die Dartscheibe, wobei keine Zahl ausgelassen werden darf.

Der Fuchs startet im Fuchsbau, der 20, und flüchtet, sobald er sie einmal getroffen hat (egal ob einfach, doppelt oder dreifach) sofort weiter zur 5, dann zur 12 und so fort, bis er wieder seinen Fuchsbau, die 20, erreicht und sich durch einen entsprechenden Treffer dort in Sicherheit bringen kann.

Die Hundemeute startet 2 Segmente weiter zurück, auf der 18, und versucht den Fuchs zu fangen. Hat ein Hund die 18 einmal getroffen, wirft er sofort weiter auf die 1, dann die 20 und so fort. Wenn alle Hunde - erfolgreich oder nicht - ihre 3 Darts gespielt haben, kann der Fuchs seine Flucht an der Zahl fortsetzen, bei der er stehengeblieben ist.

Jeder Hund startet bei 18 seine eigene Jagd. Die Treffer der Hunde werden nicht untereinander weitergereicht.

Sieger ist der Hund, der den Fuchs einholt und einen Treffer auf der Zahl landet, auf die der Fuchs gerade werfen muss, bevor dieser sie trifft. Er geht in der nächsten Runde als Fuchs an den Start.

Fuchsjagd - kurzweiliges Trainingsspiel

Doppel Fuchsjagd

Abweichend von obigen Spielregeln zählen hier ausschließlich die Doppelfelder als Treffer. Einfach- und Dreifachfelder werden nicht gewertet.

Trippel Fuchsjagd

Wie oben, allerdings werden hier nur die Trippelfelder gewertet.

Fuchsjagd mit Joker

Diese Variante basiert auf dem Standardspiel wobei nun die Trippel- und Doppelfelder die Joker darstellen. Trifft der Fuchs statt einem Single ein Double, darf er ein Feld vorrücken. Trifft er ein Treble, darf er zwei Felder weiterziehen. Für die Hunde gilt selbstverständlich das gleiche.

Erreicht der Fuchs seinen Bau, bevor einer aus der Meute ihn fangen kann, ist er Sieger.

Als Spielstände der einzelnen Runden werden für die Füchse die Felder notiert, auf denen sie gefangen wurden. Der Fuchs, der am weitesten fliehen konnte, ist der Gewinner des gesamten Spiels.

Von diesem, insbesondere beim Steeldart, beliebten Trainingsspiel kursieren noch unzählige weitere Varianten, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Darts Top
Darts - Tipps & Tricks
Den kleinstmöglichen Score zum Checken nennt man "Mad House".
ImpressumAdressenSitemapSonstige