Dartboard Montage


Dartboard / Dartscheibe - Maße: Höhe & Abstand


Dartbord richtig aufhängen


Um das Dartboard regelgerecht aufzuhängen, werden nur 2 Maße benötigt: Die Höhe und der Abstand.

Dartscheibe aufhängen: Welche Höhe?

A. Die Höhe, in der die Dartscheibe aufgehängt wird, wird auf das Bull, den Scheiben-Mittelpunkt gemessen. Beim Aufhängen muss also der Radius vom Mittelpunkt der Scheibe bis zum Rand mit berücksichtigt werden, so dass nach der Montage das Zentrum des Bulls Eye exakt auf einer Höhe von 1,72 m hängt.

B. Auch die Entfernung zur Abwurflinie, Oche, wird vom Bulls Eye gemessen und ergibt eine Diagonale von 2,98 m. Für Darter, denen diese Art zu messen zu aufwendig erscheint, hält der Fachhandel ein Abstands-Maß in Form einer kleinen Kette bereit, die einfach mit dem einen Ende im Bull fixiert werden kann und mit dem anderen Ende exakt auf dem Boden die Abwurflinie markiert.

C. Wem das nun alles zuviel Firlefanz ist, der erinnert sich ganz einfach an den guten alten Pythagoras und erkennt, dass sich aus den beiden Maßen A und B für C ein Abstand vom Bord von 2,44 m ergibt. Im Zweifelsfalle, z.B. bei extrem unebenem Boden, ist allerdings immer das Diagonalmaß ausschlaggebend.

Laut DSAB Regeln Punkt 1.4.3 sind obige Maße für alle Ligaspiele verbindlich.

Maße beim Steeldart
A - 1,73 m
B - 2,93 m
C - 2,37 m

Maße der American Dart League
C min. - 7 feet 9 1/4 inch = 2,37 m
C max. - 8 feet = 2,44 m

Ausrichtung der Dartscheibe: Die "20" gehört in jedem Fall nach oben auf 12.00 Uhr.

Der Spielbereich - Freiraum


Jeder hat das Recht, seinen Wurf ungehindert in Ruhe ausführen zu können. Dafür wurde der sogenannte Spielbereich (gestrichelter Rahmen) festgelegt, ein Bereich, der während des Spiels freizuhalten ist. Auch hier werden prinzipiell wieder nur 2 Maße benötigt.

Abstände und Freiräume beim Steeldart und eDart

A. Der vorgeschriebene freie Abstand rechts und links vom Board beträgt 1,20 m. Sollte das Dartboard nicht an einer Wand stehen oder hängen, sondern im freien Raum aufgebaut sein, dann sind hinter dem Board ebenfalls 1,20 m freizuhalten.

B. Ebenfalls zum Spielbereich gehört der Bereich, in dem der Werfer sich aufhält. Der Spielraum von 1,50 m hinter der Abwurflinie ist ebenfalls freizuhalten.

C. Verdeutlicht zur besseren Orientierung wieder die Distanz zwischen Abwurflinie und Dartboard.

Diese "Spielraum-Regelung" ist ausschließlich für Meisterschaften verbindlich! Für den normalen Liga-Spielbetrieb findet sie keine Anwendung. Siehe diesbezüglich insbesondere DSAB Dartregel Punkt 1.4.5


Maße beim Steeldart - Bordhöhe und Abwurflinie
Darts Top
Darts - Tipps & Tricks
Die Doppel-Zwanzig heißt "Tops"
ImpressumAdressenSitemapSonstige