Darter - Fasching


Dart Hexe

Darts Büttenrede

Alaaf und Helau! - Seid ihr bereit?
Willkommen in der Narrenzeit!
Wir kennen das aus Akte X,
doch Mulder rufen hilft da nix,
das kommt durch Strahlen aus dem All,
und plötzlich ist dann Karneval!
Auf einen Schlag sind alle dämlich,
denn das befiehlt das Datum nämlich!
Es ist die Zeit der tollen Tage,
so eine Art Idiotenplage,
eine Verschwörung, blöd zu werden,
die jährlich um sich greift auf Erden.

Nur bei den Outlaws, da kennt man das nicht,
Da gibt's keinen Schwachsinn als Bürgerpflicht.
Da ist man sicher, das ganze Jahr,
ganz ohne Ansteckungsgefahr!
Da wird gedartet und trainiert,
der böse Blick wird einstudiert.
Die Waffen dabei stets am Mann,
man kämpft und kämpft, so gut man kann.
Wen interessiert's, ob's stürmt ob's schneit,
ob draußen grade Narrenzeit?

Zeit zum Blödeln? Ich sag Euch von wegen!
Als erstes muss man die Matte legen.
Nicht einfach so mal ab in die Mitte;
so gewinnt man bei uns keine Schnitte.
Da muss man rechnen mit Meter und Zoll,
Papier und Bleistift braucht man, jawoll!
Da wird geplant, geschmiedet, geschoben,
die Klugen von uns müssen den Dreisatz erproben.
Wie kriegt man sonst wohl, ay der Daus,
zur Hypotenuse den Abstand raus?
Ist die Lösung dann komplett,
wird es noch mal richtig nett.
Nun gilt es mit vereinten Kräften,
den Automat exakt auf die Matte zu setzen.
Der Gegner kommt, misst nach, so ganz gehoben,
da hat sich im Dreisatz ein Komma verschoben.

Das Board, das ist wichtig, das will ich Euch sagen,
da muss man sich mühen, da muss man sich plagen.
All diese Spitzen, wo kommen die her?
Und warum werden das nur immer mehr?
Wie kriegt man sie raus, das kann doch nicht sein,
Ich will Euch mal sagen, das ist doch gemein!
Da sucht man 'nen Tupfer und 'ne Zange,
dem Kapitän, dem wird allmählich ganz bange.
Nach stundenlanger Operation,
der Bacardi läuft schon auf Notration,
er wankt durch die Gegend, es tropft der Schweiß.
Warum geht der nicht raus, der Scheiß?

Der Dart, das ist der Lebenszweck,
das allerbeste Sahnestück.
Der Dart, der ist wichtig, soviel ist mal klar,
so wie es auch schon bei den Kelten war!
Spitz muss er sein, so hört man sagen,
sonst kann man keinen Angriff wagen.
Er wird gehegt, gepflegt und poliert,
und ab und zu mal ausprobiert.
Ganz vorsichtig und mit Bedacht,
wird er dann Richtung Board gebracht,
mit Liebe und viel Zärtlichkeit,
auf dass er auch ja nicht den Flug bereut.
Sanft gedreht und ausbalanciert,
das eigne Gewicht über die Linie manövriert,
man hängt so grad noch am großen Zeh,
man wirft und fliegt selber fast, das liegt wohl am Tee.
Und dann? Schon wieder! Oh nein, oh nein!
Er fliegt ins Schwarze, dass kann doch nicht sein!
Das liegt am Board, das weiß doch jeder!
Der Gegner singt schmutzige Dankeslieder.

Nun sagt mir, all Ihr lieben Jecken,
wozu auf die Nase 'ne Pappe stecken?
In Teufelskreisen sich gruppieren
und dann zum Elferrat formieren,
sich einfach hemmungslos besaufen
und fremden Menschen Freibier kaufen?

Hier bei den Outlaws, da kennt man das nicht,
hier gibt's keinen Schwachsinn als Bürgerpflicht.

Hier ist man sicher, das ganze Jahr,
ganz ohne Ansteckungsgefahr ...

... der Trick ist, dass man sich verpisst
bis wieder Aschermittwoch ist!

Darts Top
Darts - Tipps & Tricks
Die offizielle Bezeichnung des Krönchens lautet "Protector".
ImpressumAdressenSitemapSonstige